Die Kunst der Auswahl

Es gibt alleine, wie schon eingangs erwähnt ca. 1500 verschiedene Hörsystemvarianten der namhaften Markenhersteller der Welt. Das richtige Hörsystem zu finden, erfordert dementsprechend eine gewisse Erfahrung. Da die Hersteller ständig neue Modelle auf den Markt bringen, ist es wichtig, ein Gefühl dafür zu entwickeln, wo ein Hersteller seine Stärken und seine Schwächen hat, um dies bei der engeren Auswahl berücksichtigen zu können.

 

Generell schränkt sich die Auswahl von vorne herein, durch die Art und Beschaffenheit des Hörverlustes ein, durch die Physis (Gehörgang, eng anliegende Ohren, Ohrschmalzbildung, bestimmte Krankheiten, Habtik etc.), schließlich durch die persönlichen Anforderungen, wie beispielsweise Störlärmreduzierung, Sprachanhebung, Spracherkennung, Programmvielfalt für individuelle Hörsituationen, Funkanbindung, u.s.w), oft ganz wichtig ist auch die Optik. Also möglichst unauffällig wieder besser zu hören. Und schließlich, nicht zu vergessen, durch die Kosten. Dazu ist noch anzumerken, dass erstens nicht immer das teurere, auch das bessere Hörgerät sein muss, und zweitens, dass man sich bei Verzicht auf die neusten Extras eine Menge Geld sparen und trotzdem für seine Verhältnisse optimal hören und verstehen kann.

 

Generell kann man sagen, dass ein hochwertigeres Hörgerät sich von einem einfachen Modell dadurch unterscheidet, dass es mehr Kanäle (Ausnahme: Channelfree Systeme),       Mehrfachmikrofonsysteme und gute Rückkopplungsunterdrückungssysteme besitzt und somit auch möglichst offen angepasst werden kann.

Für gutes Hören im Störlärm, ist überdies ein Spracherkennungssystem von Vorteil, bzw. als Steigerung, zusätzlich sich binaural abstimmende Hörsysteme. 

 

Hörgeräte, die als Kassengeräte bzw. in der Basisklasse (Stand: ab 01.11.2013) angeboten werden sind zumeist 4 Kanalhörgeräte die, je nach Hörverlust, bereits mit Dünnschlauch angepasst werden können, jedoch ein relativ großes Gehäuse besitzen. 

 

Man sieht also: Hörgerät ist nicht gleich Hörgerät und es kann durch die Variations - und Anpassmöglichkeiten, genauso individuell sein, wie der Mensch der es trägt. 

 

 

 

 

 

 

markenhörgeräte.de in Gmünd:
Im Parlermarkt - Traubengäßle 6+8
73525 Schwäbisch Gmünd

info@hoergeraete-mueller.de
Tel.:  07171 - 69697
Fax:             - 38497

 

markenhörgeräte.de GmbH&Co.KG in Weißenhorn:

Beratung und Service

Kaiser-Karl-Str.20

89264 Weißenhorn

Tel.:  07309 -428970