Das Gehör - Wunderwerk der Natur


 Das menschliche Ohr ist ein kompliziertes System, vereinfacht dargestellt, besteht es aus dem Außenohr (Ohrmuschel, äußerer Gehörgang), dem Mittelohr (Trommelfell und die Gehörknöchelchen: Hammer, Amboss, Steigbügel) und dem Innenohr mit Cochlea (Hörschnecke) und Hörnerv, Bogengänge des Gleichgewichtsorganes und Gleichgewichtsnerv.

 

Akustische Signale in Form von Schallwellen (Luftschwingungen) treffen, aufgefangen durch die Ohrmuschel, durch den äußeren Gehörgang schließlich auf das Trommelfell. Dort werden die Schwingungen über die Knöchelchen weiter übertragen und verstärkt. Schließlich gelangen sie in das Innenohr, als Wasserwanderwelle regen sie dort bis zu 20.000 hochempfindliche Sinneszellen (sog. Haarzellen) in der Cochlea an. Je nach Intensität und Wellenlänge der Schwingungen werden die Haarzellen unterschiedlich stimuliert. Ein komplizierter chemischer Prozess wird dadurch wiederum angeregt, der die Informationen in elektrische Impulse konvertiert, die schließlich über den Hörnerv an das Hörzentrum im Gehirn weitergeleitet werden. Im Gehirn werden die Informationen, mit Hilfe von gebildeten neuronalen Netzen, encodiert, also entschlüsselt bzw. interpretiert und schließlich gehört und verstanden, z.B. als Sprache, Geräusch oder Musik.

 

 

markenhörgeräte.de in Gmünd:
Im Parlermarkt - Traubengäßle 6+8
73525 Schwäbisch Gmünd

info@hoergeraete-mueller.de
Tel.:  07171 - 69697
Fax:             - 38497

 

markenhörgeräte.de GmbH&Co.KG in Weißenhorn:

Beratung und Service

Kaiser-Karl-Str.20

89264 Weißenhorn

Tel.:  07309 -428970