Unsere Hörgeräteanpassung:

 

 

 

Hier wollen wir Ihnen in kurzen Stichpunkten aufzeigen, wie eine Hörgeräteanpassung bei uns abläuft  - die Beratung steht dabei im Mittelpunkt!

 

 

  1. Bei einer Tasse Kaffee besprechen wir mit Ihnen die Gründe für Ihren Besuch.
  2. Danach führen wir einen kompletten Hör- und Verstehtest durch, d.h. Ton- und Sprachaudiogramm werden erfasst.
  3. Anschließend besprechen wir anhand der audiometrischen Daten, der Physiologie, der persönlichen Vorgeschichte und Ihren persönlichen Wünschen und Vorstellungen, welche Hörlösungen machbar sind und was sinnvoll ist. (vgl.sie bitte auch : Die Qual der Wahl).
  4. Wir machen einen Abformung der Gehörgänge mit Silikon (Abdruck) – um eventuell nötige Ohrpassstücke bzw. Gehäuseschalen herstellen zu können.
  5. Üblicherweise werden mindestens 3 verschiedene Hörsysteme angepasst, die Sie nacheinander, jeweils für mindestens eine Woche, mit nach Hause nehmen dürfen. Sie haben dadurch die Möglichkeit die Hörsysteme in den Situationen, die für Sie besonders wichtig sind, erproben zu können. Wir werden die Hörsysteme so programmieren, dass Sie wieder behutsam an die verlorene Klangwelt hingeführt werden. (gleitende Anpassung)
  6. Haben Sie nach der vergleichenden Anpassung Ihre Hörlösung gefunden, führen wir noch einige Tests mit den Hörsystemen durch und beraten Sie bezüglich Pflege, Wartung und Nachkontrolle. Dies ist nötig, damit Sie langfristig auch optimal wieder hören können. Abschließend werden die erforderlichen Unterlagen für die Krankenkasse und den HNO Arzt erstellt.

 

  • Im Regelfall dauert die Hörgeräteanpassungphase zwischen 1 bis 3 Monate und ist für Sie kostenlos.

 

 

 

markenhörgeräte.de in Gmünd:
Im Parlermarkt - Traubengäßle 6+8
73525 Schwäbisch Gmünd

info@hoergeraete-mueller.de
Tel.:  07171 - 69697
Fax:             - 38497

 

markenhörgeräte.de GmbH&Co.KG in Weißenhorn:

Beratung und Service

Kaiser-Karl-Str.20

89264 Weißenhorn

Tel.:  07309 -428970